OXID 6 Modulinstallation

11. April 2018

 

Um ein Modul in OXID 6 zu installieren stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung.

1. Repository (empfohlene Variante)

Sie speichern das Modul in einem privaten GIT-Repository (z. B. Github oder Gitlab). Bitte achten Sie darauf dass das Repository geschützt und nicht öffentlich zugänglich ist. In der Shop composer.json müssen folgende Informationen hinzugefügt werden:

„repositories“: {
„myvendor/mymodule“: {
„type“: „vcs“,
„url“: „[email protected]:myvendor/mymodule.git“
}
},

2. ZIP-Datei

In der Modul composer.json müssen folgende Informationen hinzugefügt werden:

„dist“: {
„url“: „https://mydomain/mymodule-1.0.0.zip“,
„type“: „zip“
}

3. Modulverzeichis

Sie können das Modul auch direkt im Modulverzeichnis Ihres Shops speichern (Struktur siehe Modul composer.json). Jedoch wird in diesem Fall das Modul nicht automatisch zum composer Autoloader hinzugefügt und die Namespaces weden nicht gefunden. Um das Problem zu beheben gibt es folgende zwei Möglichkeiten:

a) Shop composer.json anpassen:

„autoload“: {
„psr-4“: {
„MyVendor\\MyModule\\“: „./source/modules/myvendor/mymodule“
}
},

b) Integration des composer Merge-Plugins:

composer require wikimedia/composer-merge-plugin
In der Shop composer.json müssen zusätzlich folgende Informationen hinzugefügt werden:

„extra“: {
„merge-plugin“: {
„include“: [ „source/modules/myvendor/mymodule/composer.json“ ]
}
}

Weitere hilfreiche Informationen rund um OXID 6 finden Sie in unserem Blogpost: OXID 6 Tipps & Tricks