Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Artikel 1 von 1

Arbeiten unter dem Orangenbaum


Arbeiten unter dem Orangenbaum

Nachdem das Proud Sourcing Team bereits mehrfach seinen Arbeitsplatz für kurze Zeit ins Ausland, meist Spanien (Barcelona, Mallorca, Alicante, Málaga) verlegt hat, haben wir uns diesmal mit befreundenten Agenturen zusammengetan und eine Finca auf Mallorca gemietet.

Am 29. Oktober 2014 ging es mit 15 Leuten von Nürnberg aus los Richtung Palma de Mallorca. Dort angekommen haben wir drei bereits reservierte Mietwägen in Empfang genommen und uns auf den Weg Richtung Manacor gemacht. Nach einer kleinen extra Runde ist auch der dritte Wagen nach einer Stunde Fahrt auf dem Landgut Son Andrés angekommen. Nach der Aufteilung auf die einzelnen Appartements ist ein Teil nach Manacor einkaufen gefahren (drei volle LIDL Einkaufswagen) und der andere Teil hat den Hauptwohnbereich mit einem eigenen WLAN-Netz ausgestattet. Als Internetanschluss stand uns ein 6 Mbit ADSL zur Verfügung.

Das Grundstück mit über 3000 qm Fläche bot genügend Platz um auch in kleinen Gruppen in Ruhe arbeiten zu können. Auch eine eigene Orangenplantage sowie Granatapfelbäume und Kaktusfrüchte durften nach Lust und Laune genutzt werden.

Prinzipiell hat jede Firma an seinen eigenen Projekten gearbeitet. Umso mehr freut es uns, dass zusammen mit GN2 und Rent A Hero das Open-Source Tool ioly entstanden ist. Warum ioly? Ganz klar, während den 10 Tagen wurden über 30 Packungen Aioli verdrückt - teilweise schon zum Frühstück. ;-) Neben der täglichen Poolnutzung wurde auch (fast) jeden Abend gemeinsam gegrillt und leckeres Fleisch und Fisch zubereitet. Sehr lecker waren die Burger mit kleinen Chorizostücken und Cheddar.

Nachdem es das erste Mal war, dass wir mit so vielen unterschiedlichen Leuten 10 Tage unterwegs waren, konnte man das Ganze auch als kleines Experiment ansehen. Es haben sich nur ein paar der Teilnehmer im Vorfeld gekannt und es war eine bunte Mischung aus Programmierern und Business-Consultings.

Wir freuen uns schon jetzt drauf, das ganze 2015 wieder zu machen, vermutlich einmal im kleinen Kreis im Frühjahr und nochmal mit mehreren Leuten im Spätherbst. Übrigens, rechnet man alle Grundkosten (Flug, Mietauto, Finca, Nebenkosten) zusammen waren dies pro Person nicht mal 300 EUR.

Mehr Infos zum Thema gibt´s auch auf holiwork.info.

Fotos: Dirk Murschall / Tabsl


Tags: oxid, mallorca, holiwork, erholung, agentur