Rückblick eCommerce Camp 2015


Rückblick eCommerce Camp 2015

Vom 12. - 14. März 2015 fand das dritte eCommerce Camp in Jena statt, welches aufgrund der diesjährigen Teilnehmer und Themen das - unserer Meinung nach - bisher beste eCommerce-Barcamp gewesen ist.

Zitat von den gn2 netwerk Kollegen:

Spätestens ab diesem Jahr hat es sich endgültig als Pflichttermin und "Klassentreffen" der eCommerce-Szene etabliert.

Neben den üblichen Themen wie den Erfahrungsaustausch zu einzelnen Shopsystemen, Online-Marketing und Usabillity war der diesjährige Schwerpunkt ganz klar auf API basierenden eCommerce-Frameworks wie sphere.io, Spryker & Co.

Ein weiteres interessantes (Open-Source) Projekt in dieser Richtung ist ongr.io von NFQ aus Litauen (Lars Jankowsky). Dies ist "nur ein Frontend" (auf Basis von Symfony2, Elasticsearch, Vagrant, ...) für Systeme, welche sich mit Hochlastszenarien auseinandersetzen müssen. Erst ab dem Checkout-Prozess wird das reguläre Shopsystem verwendet. Für Magento und OXID ist bereits ein Modul verfügbar.

Sehr überraschend war auch die Session von Dennis Heidtmann (CEO/CTO von koffer-direkt.de) welcher nach 8 Jahren von OXID auf Intershop wechselt. Er gab einen Einblick auf die technische Basis und den Migrationsprozess. Das eher allgemeine Denken über Intershop "Closed Source und unbezahlbar" wurde durch diese Session ganz klar widerlegt.

Weitere Fotos zum eCommerce Camp gibt´s in unserem facebook Album. Die Sessionpläne für Freitag und Samstag sind natürlich auch online verfügbar. Das Event war mit ca. 200 Tickets ausverkauft - danke an die Organisatoren marmalade und Tritum. Außerdem ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Sponsoren, ohne diese solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre.

Ein Hinweis in eigener Sache: Wir veranstalten vom 24. - 26. April 2015 ebenfalls das dritte DevOps Camp in Nürnberg. Mit folgendem Gutscheincode gibt es 25 % auf die Tickets: DevOps8212


Tags: oxid, jena, ecommerce camp, eccj15, barcamp